Sie befinden sich hier:

Behandlungsverlauf


Durch die von uns durchgeführte ausführliche Hautanalyse vor der Anwendung und je nach gewünschtem Effekt stimmen wir die passenden Wirkstoffe auf Ihren Hauttyp ab.

 

Schritt 1: Vorbereitung des zu behandelnden Areals

 

10_waschen_tonisieren.jpgBevor mit der Mesoporation begonnen wird, reinigen wir das zu behandelnde Areal mit einem speziellen Reinigungsschaum und entfernen gründlich Make-Up, Cremes und Feinstpartikelchen.

 

 

 

 

Schritt 2: Peeling

 

meso_a.jpgDanach bereiten wir das zu behandelnde Areal mit einem feinen Peeling auf die Anwendung vor. Mit einem Hyalurontonic wird die Haut tonisiert.

 

 

 

 

 

Schritt 3: Mesoporation - Einschleusen von Wirkstoffen

meso_b.jpgNun beginnen wir die Wirkstoffkonzentrate, z.B. Hyaluron mit der Mesoporationsmethode einzuschleusen.

 

 

 

 

 

Schritt 4: Zusätzliche Maske

meso_c.jpgEine zusätzliche straffende, feuchtigkeitsspendende und kühlende Maske kann  für eine wohltuende Tiefenentspannung der Haut beitragen.

 

 

 

 


Schritt 5: Eine Abschlusspflege wird aufgetragen

11_abschlusspflege_augenfluid.jpgZum Schluss wird eine Abschlusspflege aufgetragen. Sie dient zum Schutz der Haut und dazu sie mit weiteren Wirkstoffen von außen zu versorgen.

 

 

 

 
Auch bei der Mesoporation ist es sehr wichtig die empfohlenen Produkte regelmäßig nach der Anwendung zu Hause zu verwenden.

Für ein optimales Anwendungsergebnis empfehlen wir die Mesoporation zu kombinieren mit der Diamant Mikrodermabrasion, die die Haut von feinsten Verhornungen und Unreinheiten befreit.


Abhängig vom Ausgangszustand Ihrer Haut empfehlen wir zum Anfang 4 aufeinander folgende Anwendungen einmal in der Woche. Zur Erhaltung sollte in regelmäßigem Abstand von 4-6 Wochen eine Kur erfolgen. Maximal im Abstand von 6 Monaten, also 2x jährlich, sollte die Kur  wiederholt werden. Natürlich können Sie jederzeit auf Wunsch weitere Anwendungen wahrnehmen.